Neues Sliderbild
Andreas Fellner, geboren in Wien | Österreichischer Dirigent
- 1. koordinierter Kapellmeister am Theater Krefeld Mönchengladbach
- designierter Chefdirigent der Landeskapelle Eisenach

Andreas Fellner erhielt seine musikalische Ausbildung am Mozarteum Salzburg, in der Schlagzeugklasse von Prof. Peter Sadlo, sowie in der Dirigierklasse von Prof. Georg Mark am Konservatorium seiner Geburtsstadt Wien.

Noch während des Studiums wurde Andreas Fellner als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung ans Anhaltische Theater Dessau engagiert. Danach wechselte er in der Saison 2010/11 als Kapellmeister ans Theater Krefeld Mönchengladbach. Dort dirigiert Andreas Fellner zahlreiche Premieren, Opern-, Operetten- und Ballettvorstellungen, sowie Symphoniekonzerte.
Darüber hinaus ist eine seiner zentralen Aufgaben die Konzeption, Moderation und Leitung der Kinder- und Jugendkonzertreihen der Niederrheinischen Symphoniker.

Neben seiner Tätigkeit am Theater gastierte er in den vergangenen Spielzeiten mehrfach beim Gürzenich-Orchester Köln, bei den Düsseldorfer Symphonikern und der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz. Im Frühjahr 2016 war Andreas Fellner erstmals beim WDR-Sinfonieorchester Köln zu Gast und ist in der laufenden Saison auch zum Beethovenorchester Bonn eingeladen.

Ab September 2016 übernimmt Andreas Fellner als Chefdirigent die Leitung der Landeskapelle Eisenach.

 

Dirigate der vergangenen Monate:
  • Der Rosenkavalier (Strauss)
  • Il Barbiere di Siviglia (Rossini)
  • Les Contes d´Hoffmann (Offenbach)
  • Stiffelio (Verdi)
  • Nabucco (Verdi)
  • My Fair Lady (Loewe)
  • Die Zauberflöte (Mozart)
  • Don Giovanni (Mozart)
  • Le Nozze di Figaro (Mozart)
  • Manon (Massenet)
  • Die Liebe zu den drei Orangen (Prokofiev)
  • Norma (Bellini)
  • Der Ring an einem Abend (Wagner/Loriot)
  • Le Villi (Puccini)
  • Suor Angelica (Puccini)
  • Die lustigen Weiber von Windsor (Nicolai)
  • Zar und Zimmermann (Lorzing)
  • Die Fledermaus (J.Strauss)
  • Das Land des Lächelns (Lehar)
  • Die Lustigen Niebelungen (O.Straus)
  • Romeo&Julia – Ballett (Prokofiev)
  • Verlorene Kinder – Ballett, UA (Parfenov)
  • Bilder aus der neuen Welt – Ballett (Copland)
  • The Mystery of Edwin Drood (Rupert Holmes)